Zum Inhalt springen



Tortilla-Auflauf

Ich habe lange kein Rezept gebloggt, deswegen hier mal wieder eins. Der Tortilla-Auflauf ist ruckzuck vorbereitet und schmeckt ziemlich lecker!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 8 Weizen-Tortillas (weiche, keine Taco-Schalen
  • 250g gemischtes Hackfleisch
  • neutrales Öl
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Cayenne-Pfeffer, Kreuzkümmel
  • eine Dose Mais
  • 1 Dose Tomatenstückchen (400g)
  • 200g geriebener Käse

Zubereitung:

  • Ofen vorheizen auf 175 Grad
  • Tortilla-Fladen halbieren
  • Hackfleisch in Öl krümelig anbraten und mit den Gewürzen würzen (ruhig viel Cayenne-Pfeffer, die Tortillas und der Mais nehmen einiges der Schärfe weg)
  • abgetropften Mais und Tomaten hinzugeben und nochmal mit den Gewürzen abschmecken
  • 5 min bei mittlerer Hitze köcheln lasse
  • Auflaufform mit etwas Öl auspinseln
  • eine Lage (4 Stück) Tortilla-Hälften in die Auflaufform, Schnittkanten an den Rand der Auflaufform
  • mit etwas Käse besteuen und ein Drittel der Soße daraufgeben und wieder etwas Käse draufstreuen
  • die nächste Lage Tortilla-Hälften daraufgeben, mit Käse und Soße wie oben verfahren
  • mit einer Lage Tortillas abschließen, mit etwas Öl bestreichen und nochmal Käse drauf
  • Tortilla-Auflauf bei 175 Grad etwas 30 Minuten backen

Guten Appetit!

Related posts:

  1. Seelachs mit Curry-Bananencreme
  2. Tagliatelle mit Käse-Spargel-Schinken-Soße
  3. Hähnchenbrust in Traubensauce

« Würstchenzange – Kinderchor »

Info:
Tortilla-Auflauf ist Beitrag Nr. 351
Autor:
Kate am 03.07.2008 um 16:22
Tags:
, , , , , ,  
Trackback:
Trackback URI

4 Kommentare »

  1. sunzi

    *schluck*

    Hört sich lecker an. Probier mal das:

    1 grosse Scheibe vernünftiges Brot mit Olivenoel beträufeln – Salatstreifen und Zwiebelringe darüber – ca. 1 Dose Thunfisch darauf – Tomatenscheiben – nach eigenem Gusto würzen – zum Schluss sehr viele!! :) Käsescheiben darüberlegen.

    Ich weiss, ist eher Fastfood, aber in der Mikrowelle mit Backofen dauert’s nur 5 min.. Passt also in fast jede TV-Werbepause u. schmeckt. ;)

    PS.: Glückwunsch übrigens zum DSL-Anschluss. Jetzt kann man hoffentlich wieder mehr hier lesen.

    #1 Kommentar vom 04. Juli 2008 um 08:29

  2. kati

    Klingt auch lecker, muss ich mal probieren. Aber wird der Salat nicht matschig, wenn der mit überbacken wird?
    Danke für die Glückwünsche :-) Jetzt kann ich endlich wieder bloggen, ohne beim Schreiben auf die Uhr gucken zu müssen, das nervt nämlich. Es sind also demnächst hier wieder mehr Einträge zu erwarten.

    #2 Kommentar vom 04. Juli 2008 um 11:31

  3. sunzi

    Nö, der Salat wird wahrscheinlich deshalb nicht matschig, weil es in der kombinierten Mikrowelle so fix geht. *g*

    #3 Kommentar vom 05. Juli 2008 um 20:23

  4. kati

    @sunzi: Also ich hab das jetzt mal ausprobiert, in Ermangelung einer kombinierten Microwelle hab ich das im Backofen gemacht … naja, der Salat, der über den Rand stand, war braun und trocken, das hab ich abgemacht, weil es nicht grad appetitlich aussah, aber sonst ist das ganze durchaus essbar.

    #4 Kommentar vom 16. Juli 2008 um 09:45

Kommentar-RSS: RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Abo ohne Kommentar.

^
Rss Feed Tweeter button Facebook button Technorati button Reddit button Myspace button Linkedin button Webonews button Delicious button Digg button Flickr button Stumbleupon button Newsvine button